Unsere Seminarhighlights

Kurs halten – Bus & Bahn bleiben Motor der Mobilitätsbranche
Neue Anforderungen an den Einkauf – New Mobility, Corona, Digitalisierung

23. und 24. November 2020 in Frankfurt UND DIGITAL 

Mit der Veranstaltung „Kurs halten: Bus & Bahn bleiben Motor der Mobilitätswende“ am 23./24. November 2020 in Frankfurt im Holm, bieten VDV-Akademie und beka Ihnen und der Branche die Gelegenheit, die Zukunft des öffentlichen Verkehrs zu diskutieren. Was sind die wesentlichen Herausforderungen, die uns in den Themenfeldern Verkehrs- und Erlössituation, Personal, Arbeit und Bildung, Digitalisierung und Schiene zur Zeit und zukünftig begleiten werden? Die entscheidenden Akteure aus dem Verband und der Praxis setzen sich intensiv mit diesen Fragestellungen auseinander.

Um auch in schwierigen Zeiten allen die Teilnahme an dem Event zu ermöglichen wird die Veranstaltung in einem hybriden Format stattfinden. Sie entscheiden, ob Sie live vor Ort oder digital teilnehmen wollen. Auch bei der digitalen Teilnahme können Sie sich in Diskussionen einbringen, die Vorträge verfolgen oder sich mit den anderen Teilnehmern vernetzen und austauschen.

HIER finden Sie weitere Informationen zur Veranstaltung.


Das beka Expertenforum
Neue Anforderungen an den Einkauf – New Mobility, Corona, Digitalisierung
28. und 29. Oktober 2020 in Dresden UND DIGITAL

Der Einkauf muss sich ständig auf neue Anforderungen einstellen und seine Arbeitsweise wie auch thematische Schwerpunkte regelmäßig den Veränderungen in der Branche anpassen. Corona, New Mobility und Digitalisierung verändern die Geschäftsmodelle der Verkehrsbetriebe deutlich. Der ÖPNV steht wie schon lange nicht mehr im Mittelpunkt in der öffentlichen Wahrnehmung. Dieser Fokus erhöht den Druck auf die Verkehrsunternehmen.

Welche Rolle spielt der Einkauf bei New Mobility? Risiken, rechtliche Rahmenbedigungen und Kooperationen sind einige der zu diskutierenden Themen. Tauschen Sie sich mit Kollegen, Fachexperten und Anbietern intensiv zu diesem komplexen und vielfältigen Themengebiet aus. Wir freuen uns auf Sie!

Mehr Informationen finden sie HIER!
Download PDF-Flyer


itcs im Zeichen der Digitalisierung & Automatisierung
Entwicklung im Bereich der Kommunikation und IT- Sicherheit
28. und 29. Oktober 2020 in Mannheim UND DIGITAL

Das itcs- Forum steht traditionell im Zeichen der zuliefernden Industrie. Diese berichten über aktuelle Entwicklungen und Lösungen im Umfeld des itcs und den Entwicklungen in der relevanten Forschung. Dabei stehen die aktuellen Entwicklungen

• der IT-Sicherheit,
• der Straßenverkehrssteuerung mittels Priorisierung von Lichtsignalanlagen,
• der Digitalisierung und Automatisierung sowie
• Anforderungen an das itcs durch neue Mobilitätsdienste

im Fokus:

Heutige Fahrgäste verwenden immer öfter alle zur Verfügung stehenden Mobilitätsdienste. Dabei entstehen komplexe Reiseketten, die für eine verlässliche Nutzung gesteuert und organisiert werden müssen. Wie dies mit dem itcs effizient und smart gestaltet werden kann wird in zwei Vorträgen dargestellt. Das Internet Protokoll ist zur Weltsprache der informationstechnischen Komponenten geworden. Alle Systeme sind hiermit ausgerüstet und kommunizieren auch hierüber. Somit können auch Hacker versuchen Einfluss auf die Systeme zu nehmen. Die Verkehrsunternehmen, auch wenn sie keine kritische Infrastruktur betreiben, tun gut daran die möglichen Risiken und Gefährdungen zu betrachten. Wie diesen begegnet werden kann erläutern die Hersteller von itcs-Systemen in kurzen konzeptionellen und Best-Practise Vorträgen und stehen danach dem Publikum Rede und Antwort.

Mehr Informationen finden Sie HIER
Download PDF-Flyer



Projektmanagement im ÖPNV erfolgreich planen und durchführen

2. und 3. November 2020 Online

Projekte – große und kleine – werden im ÖPNV immer häufiger. Ob es um die Ein- führung neuer IT, die Veränderung von Betriebsabläufen, neue Standorte oder andere Herausforderungen geht, stets ist dies mit einem internen Projekt verbunden. Dabei wird das Rüstzeug zur professionellen Abwicklung von Projekten nicht nur von Projektleitern benötigt; alle Projektbeteiligten sollten sich über die Besonderheiten der Projektarbeit informieren.
Folgende Voraussetzungen sollten Sie erfüllen
Bitte halten Sie sich an die derzeit geltenden Hygienestandards. Auch wir garantieren Ihnen die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich Mindestabstand und Hygiene.
Ihre Vorteile
Sie lernen: • Die Vorgehensweise zum Starten, Planen, Abwickeln und Beenden eines Projektes • Wie die Kommunikation im Projekt und zu anderen Beteiligten optimal geregelt wird • Wie Projekte im ÖPNV erfolgreich durchgeführt werden

Mehr Informationen finden Sie Hier


Betriebliches Kolloquium - Straßenbahnbetrieb
10.-12. November 2020 in Hannover

Der Lehrgang dient der Vermittlung des notwendigen fachlichen Wissens, um als Straßenbahn-Betriebsleiter tätig sein zu können und bereitet die Teilnehmer auf die Betriebsleiter-Prüfung vor.

Download PDF-Flyer


Mehr Informationen finden Sie Hier


 

Meisterfachgespräch Oberleitungsanlagen von Gleichstrom-Nahverkehrsbahnen
24. und 25. November 2020 in Magdeburg


Der Unterausschuss „Oberleitungsanlagen“ des VDV-Ausschuss für Elektrische Energieanlagen (AEE) lädt wieder zum Meisterfachgespräch ein, das diesmal in Magdeburg in Zusammenarbeit mit dem dortigen Verkehrsunternehmen MVB veranstaltet wird. Potentielle Teilnehmer sind alle Meister oder Mitarbeiter mit ähnlicher Stellung von Verkehrsunternehmen mit Straßen- und Stadtbahnen sowie Obus-Systemen, die im Bereich Oberleitungsanlagen tätig sind. Folgende Themen werden diesmal behandelt:

— Neu- und Ausbaustrecken der Magdeburger Straßenbahn
— Aktuelle Regelungen für den Arbeitsschutz – DGUV-Vorschriften für das Arbeiten an Oberleitungen
— Vorstellung der neuen Ausgabe der EN 50119 „Oberleitungen für den elektrischen Zugbetrieb
— Verwendung von Kettenzügen
— Digitales Bestandsverwaltungssystem der MVB
— KnowHow@ÖV – die neue Wissensplattform des VDV
— Vorstellung der neuen europäische Norm EN 50488 „Arbeiten an und in der Nähe von Oberleitungen und zugehörigen Rückleitungen



Unsere Maßnahmen gegen COVID- 19

Folgende Voraussetzungen sollten Sie erfüllen:
Bitte halten Sie sich an die derzeit geltenden Hygienestandards. Auch wir garantieren Ihnen die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich Mindestabstand und Hygiene.


Mehr Informationen finden Sie HIER



Lenk- und Ruhezeiten im ÖPNV

18. und 19. November 2020 in Bremen

Neue EU-Regelungen, Ergänzungen im Arbeitszeitgesetz, Änderungen im Fahrpersonalgesetz und seit dem 31.01.2008 die neue Fahrpersonalverordnung beinhalten diverse Neuregelungen, mit denen Sie als Anwender korrekt umgehen müssen. Fragen und Probleme sind damit sicherlich nicht weniger geworden. Dieses Seminar möchte Sie bei Ihrem täglichen Umgang mit den diversen Regelungen, Verordnungen und Gesetzen unterstützen.

Thematische Schwerpunkte werden sein:
  • Rechtliche Rahmenbedingungen Verordnungen, Richtlinien, Gesetze, u.a. Verordnung (EG) Nr. 561/2006, Fahrpersonalverordnung, Arbeitszeitgesetz
  • Weiche Kriterien - Auswirkungen des §6 Arbeitszeitgesetz
  • Dokumentation: Mitführpflichten, Fristen, Archivierung
  • Umsetzung in die Praxis Fallbeispiele
  • Vorher – Nachher – ein Überblick

Mehr Informationen finden Sie HIER
Download PDF-Flyer



Öpnv für Quereinsteiger
17.-19. November 2020 in Hamburg

In Zeiten von Umweltschutz, Klimawandel und Globalisierung stehen viele Nahverkehrsunternehmen vor zusätzlichen Herausforderungen. Auch durch den Wettbewerb sind neue Aufgaben auf die Verkehrsunternehmen zugekommen. Außerdem sorgen neue Technologien, wie die E-Mobilität und schadstoffarme Fahrzeuge für zusätzliche Anforderungen an die Betriebe.

In einem dreitägigen Workshop soll den Teilnehmern der ÖPNV in seiner Komplexität, mit seinen Grundlagen, technischen Eigenarten und Entwicklungen sowie den gesetzlichen Rahmenbedingungen, erläutert und diskutiert werden. Den Teilnehmern werden Einblicke in das Verkehrsingenieurwesen, den Betriebsabläufen und die technischen Funktionalitäten vermittelt mit dem Ziel „die Sprache des Anderen“ zu verstehen. Die Verständigung zwischen den zentralen Diensten, der Verwaltung und den Betriebsmitarbeitern und Ingenieuren soll verbessert werden. Denn nur der, der den Anderen auch versteht, arbeitet optimal und zielorientiert erfolgreich zusammen.

Seminarinhalte:

• Die Bedeutung des ÖPNV für den Verkehrsmarkt
• Rechtliche Rahmenbedingungen aus dem PBefG
• ÖPNV als Systemprodukt
• Planung, Bau und Instandhaltung von Betriebsanlagen
• Betriebslenkung und -steuerung
• Moderne Fahrzeug- und Antriebstechnik
• Qualität im ÖPNV


Mehr Informationen finden Sie HIER



Fahrgasterhebung im ÖPNV
25. und 26. November 2020 in Braunschweig

Fahrgasterhebungen im ÖPNV werden benötigt, um den Umfang und die Struktur der Verkehrsnachfrage festzustellen. Die Nachfragedaten sind wichtige Grundlagen für planerische und verkehrswirtschaftliche Entscheidungen. Im planerischen Bereich fließen Nachfragedaten aus Fahrgasterhebungen als wesentliche Datengrundlage in die Kalibrierung von Verkehrsmodellen ein, die beispielsweise mit VISEM und VISUM aufgebaut werden. Für die Weiterentwicklung des Tarifangebotes werden Nachfragedaten benötigt, um die Nutzung und die Ergiebigkeit von Fahrausweisangeboten zu berechnen. Für nachfrageorientierte Einnahmenaufteilungsverfahren sind Nachfragedaten neben den Vertriebsdaten die zentrale Datenbasis.
Folgende Voraussetzungen sollten Sie erfüllen
Bitte halten Sie sich an die derzeit geltenden Hygienestandards. Auch wir garantieren Ihnen die Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben hinsichtlich Mindestabstand und Hygiene.
Ihre Vorteile
Sie lernen unterschiedliche Erhebungsmethoden kennen und erhalten damit eine Entscheidungsgrundlage, welche Nachfragedaten Sie für Ihre Aufgaben benötigen. Sie können die in Ihrem Unternehmen vorliegenden Erhebungsdaten bewerten und entscheiden, ob diese Daten für die anstehenden Aufgaben genügend detaillierte Informationen bereitstellen. Sie erhalten Anregungen, welche Nachfragedaten für Ihre tägliche Arbeit sinnvollerweise zur Verfügung stehen sollten und in welchem zeitlichen Rhythmus diese Daten aktualisiert werden sollten. Anhand von Anwendungsbeispielen erhalten Sie einen Überblick über die umfangreichen Auswertungsmöglichkeiten und Betrachtungsebenen der Nachfragedaten. Sie lernen die statistischen Grundlagen kennen, die Fahrgasterhebungen zu Grunde liegen. Die wesentlichen Arbeitsschritte einer Fahrgasterhebung werden vorgestellt. Sie erhalten einen Überblick über die Anforderungen beim Einsatz von Automatischen Fahrgastzählsystemen. Sie lernen neue Ansätze zur digitalen Datengewinnung und Erkenntnisse aus aktuellen Forschungsprojekten kennen.

Mehr Informationen finden Sie Hier
Download PDF- Flyer




Kann ich morgen frei haben? (EVT-552)
Konfliktfreiere Gesprächsführung für Diensteinteiler / Disponenten
24. und 25. November 2020 in Fulda

In Zeiten gesteigerter Produktivität und engerer Dienstpläne haben es Diensteinteiler besonders schwer. Fahrer reagieren gereizt und nicht selten persönlich, wenn ihnen aus betrieblichen Gründen heraus Wünsche abgeschlagen werden müssen. Die Diensteinteiler fühlen sich oft als „Prellbock“. Dieses Seminar vermittelt Möglichkeiten, mit solchen belastenden Situationen persönlich besser zu recht zu kommen, ihnen bereits im Vorfeld zu begegnen und sie durch professionelles Verhalten und geschickte Gesprächsführung zu minimieren.

Seminarinhalte:

  • Belastende Situationen Konflikte und ihre Ursachen
  • Spezielle Konflikte bei der Diensteinteilung: Betriebliche Ursachen und persönliche Ursachen
  • Die Wahrnehmung des Anderen und ihre Auswirkungen auf den Gesprächsverlauf
  • Einstellung zum Gesprächspartner und Urteile über den Anderen
  • Der Gesprächsverlauf Typische „Fallen“ beim Gespräch, wo sind die „Knackpunkte“
  • Konfliktvermeidungsstrategien Konfliktlösungsmöglichkeiten
Mehr Informationen finden Sie Hier
Download PDF- Flyer

Bitte warten Sie einen Moment, wir verarbeiten Ihre Anfrage.