Suche anpassen

Fragen und Antworten

Wann erhalte ich meine Anmeldebestätigung?

Sie erhalten Ihre Bestätigung sobald die Mindestteilnehmerzahl, zu dem entsprechenden Seminar erreicht ist.

Wann erfolgt die Rechnungsstellung?

Sie erhalten die Rechnung im Anschluss an das Seminar.

Wie erfolgt die Hotelbuchung?

Wir nehmen die Hotelbuchung entsprechend Ihrer Anmeldung für Sie vor.
Sie müssen dem Hotel keine Kostenübernahme senden. Die beka GmbH übernimmt die Kosten für die
Übernachtungen und Frühstück. Die Hotelkosten werden im Anschluss an das Seminar, gemeinsam mit der Teilnahmegebühr, Ihrem Unternehmen in Rechnung gestellt.

Wann erhalte ich meine Seminarunterlagen?

Sie erhalten ca. 2 Wochen vor Veranstaltungsbeginn die Seminarunterlagen mit der Teilnehmerliste per E-Mail.

Traditionell hat das Frühlingsseminar zu Themen rund um die itcs- Einführung und -Anwendung in den Unternehmen den Fokus auf die Entwicklungen und Anregungen der Hersteller. In diesem Jahr liegt der
Schwerpunkt auf den Entwicklungen rund um die dynamische Fahrgastinformation an Haltestellen, der Elektromobilität, neuen städtischen Vernetzungs-Konzepten und den daraus resultierenden Anforderungen
an das itcs.

Dabei treiben die Themen der Digitalisierung, wie z.B. Industrie 4.0, „Internet of Things“ IoT, Smart Cities und Verkehrssteuerung mit neuen Kommunikationskanälen derzeit die Wirtschaft an. Auch die öffentlichen Verkehrsunternehmen und Verbünde sind hier involviert und müssen sich den hieraus ergebenden Anforderungen und möglichen neuen Wettbewerbern stellen. Hierzu ist es wichtig, dass die Unternehmen und die Informationssysteme sich den neuen Anforderungen anpassen. Der Kunde steht dabei im Vordergrund. Er möchte in Zukunft einfach, planbar, verlässlich und preiswert
nutzbaren Mobilitätssysteme wählen und nutzen können.

Das itcs spielt dabei eine entscheidende Rolle, da es das zentrale Steuerungssystem der Mobilität und der zentrale Informationspool für die Fahrgastinformation sowie neuer Applikationen in den Verkehrsunternehmen ist. Dabei müssen die erzeugten Daten hoch aktuell und verlässlich sein, um eine hochwertige Fahrgastinformation zu ermöglichen und den Betrieb so effizient wie möglich gestalten zu können.

Download PDF-Flyer

Zielgruppe

Leitende Angestellte, Führungskräfte und Mitarbeiter von Verkehrsunternehmen, Verbundgesellschaften und Aufgabenträgern mit den Aufgabenschwerpunkten Qualität, Service, Vergabe, Betrieb, Leitstelle oder Technik sowie Arbeitnehmervertreter, Hersteller und Berater

Anmeldung bis

26.03.2019

Referent

Berthold Radermacher

Termine

27.03.2019

12:00 Uhr - 17:00 Uhr

28.03.2019

09:00 Uhr - 13:15 Uhr

Veranstaltungsort

Maritim Hotel & Congress Centrum Bremen

Bremen

Preis

Teilnahmegebühr
970,00 EUR zzgl. 19% MwSt.

Das Herbstseminar des Unterschuss ITCS hat wieder eine Reihe von interessanten Themen aus betrieblicher und Anwendersicht zusammengestellt. Wir wollen einen Blick in die Zukunft wagen, und mögliche Erweiterungen der ITCS-Lösungen für die Integration neuer Partner und neuer Anwendungen wie z. B. zur Steuerung von E-Busflotten, die Integration weiterer Mobilitätsanbieter oder die Nutzung neuer entstehender kooperativer Kommunikationsnetze in den Städten vorstellen. Die ÖPNV-Leitstellen der Verkehrsunternehmen spielen dabei eine entscheidende Rolle, da sie immer mehr die Qualität des gesamten innerstädtischen Verkehrs beeinflussen. Aber wie kann man die täglichen Probleme der Disponenten in den Leitstellen mit den vorhandenen Systemen und Weiterentwicklungen lösen? Gibt es gute Beispiele für effektive Anwendungen, für eine kundenorientierte Leitstellenorganisation und für motivierte Mitarbeiter?

Zum itcs gehören natürlich auch die Fahrzeuge. Hierzu stellen sich einige Fragen:

-          Entwickeln sich die Fahrzeuge im Gleichschritt mit den dynamischen Entwicklungen in der IT und genügen sie den Anforderungen der Mobilität 4.0 / Industrie 4.0?

-          Gibt es Strategien für das Fahrzeug 4.0?

-          Welche Auswirkungen haben Zugverbände auf das itcs?

Das itcs Seminar stellt hierzu Erfahrungen und Ideen vor.

Die Gastgeberstadt für dieses Seminar ist Düsseldorf. Dort hat der Verkehrsbetrieb gerade eine umfangreiche ITCS-Migration erfolgreich abgeschlossen. Die noch frischen Erfahrungen aus diesem Prozess sind ebenfalls ein Schwerpunkt des Programms. Von der Praxis für die Praxis wird hier groß geschrieben, u.a. auch, weil auch die Kollegen aus Leipzig aktuell von ihren Migrationserfahrungen berichten und Rede und Antwort stehen.

Abgerundet wird das Seminar durch Informationen über neue Entwicklungen bei den IBIS-IP-Anwendungen, die im Sommer auf dem zweiten Plug-Fest hautnah und handfest erlebbar wurden. Und der weitere Ausblick auf Standardisierungstendenzen beendet das Seminar.   

PDF- Flyer folgt

Zielgruppe

Leitende Angestellte, Führungskräfte und Mitarbeiter von Verkehrsunternehmen, Verbundgesellschaften und Aufgabenträgern mit den Aufgabenschwerpunkten Qualität, Service, Vergabe, Betrieb, Leitstelle oder Technik sowie Arbeitnehmervertreter, Hersteller und Berater

Anmeldung bis

23.10.2019

Referent

Berthold Radermacher

Termine

23.10.2019

12:00 Uhr - 18:00 Uhr

24.10.2019

09:00 Uhr - 13:30 Uhr

Veranstaltungsort

Leonardo Royal Hotel Köln Am Stadtwald

Köln

Preis

Teilnahmegebühr
970,00 EUR zzgl. 19% MwSt.