Unsere Seminarhighlights

3. Digitalgipfel – Digitale Transformation des öffentlichen Verkehrs
25. Januar 2023, Digital

Die digitale Transformation des ÖPNV wird nun auch verstärkt von der Politik in Bund und Ländern gefordert. Digitale Tickets und landesweit flächendeckende Fahrgastzählsysteme als „Learning“ aus dem 9-Euro-Ticket und Vorgabe für schnellere Erkenntnisse über Fahrgastströme, effizientere Einnahmenaufteilung und Echtzeit-Kundenservice.

Dabei steht ein neues Flatrate-Ticket zunächst einmal „quer im Stall“ der Digitalisierung, die durch integrierte Mobilitätsplattformen und automatisierte Fahrpreisfindung einen einfachen, aber auch im Einzelfall leistungsgerechten Zugang bieten könnte.

Dennoch ist mit diesem Paradigmenwechsel auch eine enorme Chance für den ÖPNV verbunden: mehr Kunden, mehr Angebot und mehr Unterstützung für eine raschere und flächendeckende digitale Transformation.

Denn das ist die Herausforderung: von ersten Umsetzungen und Pilotprojekten zu einem ubiquitären Service zu kommen, der aller Verkehrsmittel und Regionen umfasst. Echtzeitinformationen über alle Verkehrsmittel und aktuelle Erkenntnisse über die Auslastung sowie über Verkehrsmittelnutzung der Fahrgäste.

Auch das Angebot gilt es flächendeckend auszugestalten: Datenanalysen zeigen Potentiale für Verbesserungen und die Chancen, durch den Linienbedarfsverkehr bestehende Angebotslücken zu schließen.

„Das datengetriebene Unternehmen“ ist der Titel des Buches und des Vortrags von Jonas Rashedi, die für Sie ein Impuls zur Umsetzung sein können. Drei Unternehmensvertreter beleuchten die Transformation aus der Perspektive klein, mittel, groß und Geschäftsführung, CIO und HR. Das Warum, das Was und das Wie der konkreten IT-technischen Umsetzung wird erläutert und mit Ihnen diskutiert. Und das natürlich nicht nur im Personenverkehr sondern auch im Bereich Schienengüterverkehr und Logistik.


Mehr Informationen finden Sie HIER!



Kabel und Leitungen für die elektrische Energieversorgung von Gleichstrom- Nahverkehrsbahnen und Obussen

23. - 24. März 2023, Nürnberg

Funktionierende Energiekabel sind ein wichtiger Bestandteil der Zuverlässigkeit der (Bahn-)Stromversorgung städtischer Schienenbahnen. Der VDV-Ausschuss für elektrische Energieanlagen (AEE) lädt Sie daher 23.-24. März 2023 nach Nürnberg und Roth zur Teilnahme an dem Seminar „Kabel und Leitungen für die Energieversorgung von Gleichstrom-Nahverkehrsbahnen und Obussen“ herzlich ein, damit Sie sich über die aktuellen Entwicklungen hinsichtlich Kabelanlagen informieren können.

Der konkrete Anlass für die Tagung sind die Neuerungen bei den Normen für Kabel und Leitungen, da gemäß der EU-Bauprodukten-Verordnung 305/2011 diese elektrischen Betriebsmittel jetzt ein Bestandteil von Bauwerken insbesondere aus Sicht des Brandschutzes sind. Bei städtischen Schienenbahnen sind von dieser neuen gesetzlichen Regelung insbesondere die Kabel in Unterwerken, unterirdischen Haltestellen sowie anderen Betriebsgebäuden betroffen.

Darüber hinaus wird auf dem Seminar über die Weiterentwicklung der VDV-Schrift 515 sowie über neue Technologien bei den Kabel und Leitungen sowie deren Armaturen und Zubehör berichtet.
Am 2. Tag wird die Veranstaltung durch eine Besichtigung der Kabelfertigung bei der Firma Bayka in Roth abgerundet.

Mehr Informationen finden Sie HIER!



Meisterfachgespräch Oberleitungsanlagen von Gleichstrom-Nahverkehrsbahnen

29. - 30. März 2023, Magdeburg


Der Unterausschuss „Oberleitungsanlagen“ des VDV-Ausschuss für Elektrische Energieanlagen (AEE) lädt wieder zum Meisterfachgespräch ein, das diesmal in Magdeburg in Zusammenarbeit mit dem dortigen Verkehrsunternehmen MVB veranstaltet wird. Potentielle Teilnehmer sind alle Meister oder Mitarbeiter mit ähnlicher Stellung von Verkehrsunternehmen mit Straßen- und Stadtbahnen sowie Obus-Systemen, die im Bereich Oberleitungsanlagen tätig sind. Folgende Themen werden diesmal behandelt:

— Neu- und Ausbaustrecken der Magdeburger Straßenbahn
— Aktuelle Regelungen für den Arbeitsschutz – DGUV-Vorschriften für das Arbeiten an Oberleitungen
— Vorstellung der neuen Ausgabe der EN 50119 „Oberleitungen für den elektrischen Zugbetrieb
— Verwendung von Kettenzügen
— Digitales Bestandsverwaltungssystem der MVB
— KnowHow@ÖV – die neue Wissensplattform des VDV
— Vorstellung der neuen europäische Norm EN 50488 „Arbeiten an und in der Nähe von Oberleitungen und zugehörigen Rückleitungen

Mehr Informationen finden Sie HIER!


VDV Einkaufs- und Vergaberechtskonferenz
18. und 20. April 2023, Düsseldorf

„Mögest du in interessanten Zeiten leben“ – ein chinesisches Sprichwort

Was nach einem freundlichen Wunsch klingt, ist einer chinesischen Legende nach als Fluch gemeint. Einkauf und Vergabe in Zeiten von Pandemie, Krieg und Klimakatastrophen sind herausfordernder denn je. Abgesehen von den externen Einflüssen, die den Markt unmittelbar betreffen, kommen Verpflichtungen in der Einhaltung der Vorgaben aus dem Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz hinzu.

Neben der Fragestellung, „wie“ diese Themen angegangen werden können, rückt das „wer“ stärker in den Fokus. Die Gewinnung von Fachkräften ist abteilungs- und branchenübergreifend eine große Herausforderung. Welche Faktoren sind für eine erfolgreiche Personalakquise relevant und welche Stellschrauben haben wir?

Gemeinsam mit der VDV-Arbeitsgruppe Vergaberecht bieten wir Ihnen ein vielseitiges und umfassendes Tagungsprogramm. Es werden nicht nur die fachspezifischen Inhalte diskutiert, sondern auch ein Schwerpunkt auf die Themen gelegt, die aus Einkaufs- und Vergabesicht von Bedeutung sind.

Ein gemeinsamer, über den eigenen Fachbereich hinausgehender Austausch ermöglicht Diskussionen mit unterschiedlichen Perspektiven und Blickwinkeln. Neben diesen Impulsen werden uns erfolgreich abgeschlossene Fahrzeugbeschaffungsprojekte, die Zukunft des autonomen Fahrens, die Nutzung von fundierten Bewertungsmatrizen & Preisgleitklauseln oder die gelungene Zusammenarbeit mit den Fachbereichen auf der Konferenz inhaltlich begleiten.

Wir schauen darauf, wie sich Einkauf und Vergabe aufstellen können und müssen, damit eine möglichst wirtschaftliche und vor allem sichere Beschaffung gewährleistet werden können. Best practices auch aus anderen Branchen verschaffen wertvolle Impulse, die Sie als weiteres Rüstzeug für diese interessanten Zeiten mitnehmen können.

Mehr Informationen finden Sie HIER!

Bitte warten Sie einen Moment, wir verarbeiten Ihre Anfrage.